Ledertramp

Blog über modernes Nomadenleben, Natur, Freiheit und Lebenskunst

PCT Thruhike 2015: Bald geht es los…!

Pacific Crest Trail – wir kommen!

So vieles ist in den letzten Wochen passiert, dass ich nicht zum Schreiben gekommen bin. Aber keine Angst es geht bald los! Genauer gesagt sind es jetzt nur noch 19 Tage bis wir unsere Reise nach Amerika antreten um den Pacific Crest Trail zu wandern. Die Aufregung stellt sich so langsam ein, gepaart mit Vorfreude und auch ein bisschen Wehmut ist dabei. Ich lasse vieles zurück, gehe in eine ungewisse Zukunft. Auf der anderen Seite bedeutet es, dass ich meinen Traum leben kann! Ich kann meinen Traum von Freiheit, Einfachheit und Unabhängigkeit leben! Wenn du im Leben wirklich etwas erreichen willst, dann musst du jeden Tag deinen Traum leben. Was nützen dir Sicherheit und Vorsorge, wenn du am Ende deines Lebens bist und bemerkst, dass du nie das gemacht hast, was dich wirklich erfüllt? Das habe ich zum Glück erkannt und deshalb fange ich in ein paar Wochen damit an, meinen Traum zu leben! Ich werde auf dem Pacific Crest Trail von Mexico nach Canada wandern!

Das Abenteuer Pacific Crest Trail beginnt in San Diego

Heute haben wir die letzten Dinge bestellt. Diese lassen wir uns direkt nach San Diego liefern. Wer den Pacific Crest Trail in Richtung Norden wandert kommt mit großer Wahrscheinlichkeit auf die Idee, in San Diego bei den Pacific Crest Trail Angeln Frodo und Scout zu übernachten. Diese zwei Hikerfreunde lassen jedes Jahr viele hundert Wanderer bei sich wohnen, letzte Kraftreserven auffüllen und fahren sie dann in aller Frühe zum Southern Terminus des Pacific Crest Trails nach Campo. So werden auch wir für zwei Nächte bei diesen beiden Menschen unterkommen. Dort werden wir unsere letzten Ausrüstungsgegenstände in Empfang nehmen, die wir auf dem Pacific Crest Trail unbedingt brauchen. Des Weiteren werden wir uns dort mit Lebensmitteln für die ersten Tage eindecken. Außerdem werden wir sicher schonmal einige coole Leute kennenlernen, mit denen wir die nächsten Monate auf dem Pacific Crest Trail verbringen werden. Es wird also spannend!

Die letzten Vorbereitungen für den Pacific Crest Trail sind getan

Wir haben jetzt so weit alles vorbereitet. Was jetzt noch ansteht sind einige Besuche, Leute verabschieden, ein wenig die Wohnung aufräumen und und und…eigentlich nur noch warten. Eine kleine Abschiedsfeier wird es noch geben. Aber irgendwann werden wir die Rucksäcke endgültig packen, schultern und dann gehts los auf den Pacific Crest Trail! Ich träume diesen Traum nun schon seit Jahren, dass es jetzt so bald schon so ist, kann ich kaum glauben. Richtig realisieren werde ich es wohl erst, wenn ich meinen Fuß auf den Pacific Crest Trail setze.

Zuvor werden wir uns aber noch lange in den Flieger setzen müssen. Wir werden uns bei der Homeland Security vorstellen müssen und hoffen, dass man uns auch reinlässt, wobei das kein Problem sein sollte. Unser Flug wird uns zuerst nach New York bringen, wo wir umsteigen in den Flieger nach San Diego. Dort werden uns Frodo und Scout abholen und mit nach Hause nehmen, wo dann wahrscheinlich schon zig andere Pacific Crest Trail Hiker im Garten die Zelte aufgeschlagen haben. Ich sag dir, das sieht auf Fotos immer aus wie Wacken! A propos Wacken: Nachdem wir die ersten 20 Meilen auf dem Pacific Crest Trail gewandert sind werden wir am zweiten Kick Off teilnehmen. Eine Art Pacific Crest Trail Festival, wo sich Gott und die Welt trifft, wo es Infos gibt, wo viel gemampft und gelacht wird. So stell ich mir das jedenfalls vor. Danach werden wir zusammen mit der Herde loslaufen. So nennt man die Wanderer am Anfang auf dem Pacific Crest Trail, weil alle zur etwa selben Zeit losgehen und sich erst nach und nach verstreuen. Aber dann gehts irgendwann richtig los. Wildnis, Abenteuer und absolute Freiheit warten auf uns!

« »

© 2018 Ledertramp. Theme von Anders Norén.